Ruf an

0176-54429529

Fragen?

Nach dem erfolgreichen Liga-Wochenende ging es am darauffolgenden Dienstag bereits weiter. Im Rahmen des Hessenpokals wurden wir im Achtelfinale als Heimmannschaft gegen das Team der DJK/SSG Bensheim ausgelost. Auf dem Papier eine klare Sache; wir Tabellenführer der 2. Liga Süd, Bensheim Tabellendritte der 3. Liga Süd.

Die Mannschaft aus Bensheim traf am Dienstag gegen 19:00 Uhr ein und wir konnten wie vereinbahrt püntklich um 19:30 starten. Unser Team, bestehend aus 10 Spieler/innen der 1. und 2. Mannschaft konnte 5 der 6 Tete´s gewinnen und der Spielklassenunterschied schien sich zu bestätigen. Da es pro gewonnenes Tete 2 Punkte gibt stand es 10 : 2 für uns. Doch wie es in Pokalrunden nun mal so ist, wurde es dann spannend. von den 3 Doubletten wurde nur 1 gewonnen und 2 gingen verloren. Da es pro gewonnenes Doublette 3 Punkte gibt, stand es jetzt 13 : 8. Die Entscheidung musste also in den beiden Tribletten fallenfür die es 5 Punkte gibt. Eins musste also auf jeden Fall gewonnen werden. Daher wurde die geplante Aufstellung kurzfirstig geändert. Frank, Michael und Basir spielten im Triplette 1 und Andi, Moni und Marcel im Triplette 2.

Triplette 1 gewann deutlich und unangefochten mit 13 : 1 wodurch der Einzug ins Viertelfinale gesichert war. Triplette 2 hatte das stärkere Bensheimer Team als Gegner und musste sich 10 : 13 geschlagen geben, so das es am Ende (23:30 Uhr) 18 : 13 für uns stand.

Alles in Allem war es nicht nur ein Erfolgreicher Tag, sondern auch ein schöner harmonischer Abend mit einem sympatischen und sportlich fairen Bensheimer Team, dem wir für die ausstehenden Liga-Spiele alles gute wünschen.

Am 14.8.2022 erfolgt die Auslosung der Viertelfinalbegegnungen. Dann geht es weiter und wir freuen uns schon jetzt auf neue Gegner und spannende Spiele.

Am Samstag den 09.07.2022 fand der 3. Liga-Spieltag statt. Da in der 3. Liga Mitte-Süd mit Kirtorf bereits der Absteiger feststeht und auch ein Aufstiegsplatz nicht mehr möglich ist, reiste unsere 2. Mannschaft entspannt nach Rüsselsheim in den Ostpark. Im ersten Spiel trafen wir auf die starke Mannschaft Dreieichenhain 3 und mussten uns 1 : 4 gschlagen geben. Im 2. Spiel gegen Dieburg 2 lief es deutlich besser und wir gewannen 4 : 1. Die 2. Mannschaft belegt damit zur Zeit Platz 8 in der " Tabelle ".

Die Situation der 1. Mannschaft ist deutlich spannender. Nach 2 Spieltagen lagen wir in der 2. Liga Süd, Punktgleich mit den Mannschaften LPD Auringen 1 und DJK Steinheim 1, aufgrund des besseren Spieleverhältnisses, in der Tabelle auf Platz 1. Um die Chance des Aufstieges zu wahren mussten 2 Siege her. Daher fuhren wir angespannt und konzentiert in den Odenwald nach Grasellenbach und trafen gleich im 1. Spiel auf unsere Verfolger aus Auringen. Nach den Triplletten stand es 1 : 1. Es mussten also 2 der Doubletten gewonnen werden. In der Hoffnung, das Auringen ihr stärkstes Team auf die 1 setzen, setzten wir unser stärkstes Team mit Frank und Basir auf die 2 und Marcel und Michael auf die 3. Christina und Francis, die in der Liga noch kein Doublette zusammen gespielt hatten standen auf der 1. Und unsere Taktik ging auf. Tatsächlich trafen Christina und Francis auf das stärkste Auringer Team und rangen diesem immerhin 6 Punkte ab. Frank und Basir gewannen deutlich mit 13 : 3. So musste im 3. Spiel die Entscheidung fallen. Dort sah es aber nicht gut aus. Marcel und Michael trotz gutem Spiel mussten Punkt um Punkt abgeben. Beim Stand von 1 : 7 wurde gedreht. Nun legte Marcel und Michael schoss. Dadurch das Drehn der Spielpositionen drehte sich nun auch der Spielverlauf. Punkt um Punkt kämpfte man sich heran und gewann am Ende mit 13 : 10 Punkten. Das 1. Tagesziel war erreicht und Auringen mit 3 : 2 geschlagen.

Im 2. Spiel des Tages trafen wir dann auf die Mannschaft der TG-Weiskirchen 1. Hier konnten wir zunächst die beiden Tribletten deutlich gewinnen, so dass nur noch eins der 3 Doubletten gewonnen werden musste. Am Ende stand es 5 : 0 für uns und das 2. Tagesziel war erreicht; beide waren Spiele gewonnen. Da Auringen und Steinheim an diesem Tag jeweils beide Spiele verloren hatten, stehen wir nun alleine in der " Tabelle " auf Platz 1 und sind unserem Ziel des Aufstieges in die 1. Hessenliga einen wichtigen Schritt näher gekommen.

Unsere Freunde vom BC Rheingau, die erst von der 3. Liga aufgestiegen sind, konnten an diesem Tag ebenfalls beide Spiele gewinnen und belegen damit Platz 6 in der Tabelle.

Es ist wieder soweit, nach dem großen Fest zum 175-Jahre Jubiläum sind die Beachplätze der TG Winkel am Wochenende 09./10.Juli 2022 wieder den Sandwühlern/-innen vorbehalten.

Nach den Jugendmeisterschaften des HVV ist die TG Winkel nun Gastgeber für vier Turniere der ebf (european beach foundation).
Am Samstag finden die Mixed-Turniere statt, ein Mixed-Basic und ein Mixed Expert. Dieses stellt dieses Jahr auch den mittlerweile auch über die Grenzen hinaus bekannten „Allendorf-Riesling-Cup“ dar, bei dem ein/e Spieler/in in Wein vom Weingut Allendorf aufgewogen wird.

Am Sonntag stehen sich reine Damen- bzw. Herren-Teams am Netz gegenüber.
Alle Turnierplätze sind bereits vergeben und es dürfen wieder spannende Spiele erwartet werden.
Spielbeginn ist jeweils 10.00 Uhr, für Essen und Trinken ist gesorgt.
Zuschauer sind herzlich willkommen, der Eintritt ist frei.

Am 04.06.2022 fand der 2. (lange) Spieltag der Hessischen Petanque-Liga statt. Während unsere 1. Mannschaft nach Dreieichenhain reisen musste, hatte unser 2. Team ein Heimspiel in unserem Freizeitpark. Um 10:00 Uhr ging es im ersten Spiel gegen Disbu Rüsselsheim 2 los. Nach 5 spannden und knappen Spielen musste man sich leider 2 : 3 geschlagen geben. Schade, da das 2. Triplette nur knapp mit 12 : 13 verloren ging. Im 2. Spiel gegen die PSG Rüsselsheim lief es dann besser, und es konnte mit 3 : 2 der erste Saisonsieg gefeiert werden. Da die Mannschaft aus Kirtorf zurück gezogen hatte, hatten wir in der 3. Runde ein Freilos und die Mannschaft konnte die Thekenmannschaft ablösen. 12 Stunden nach Spielbeginn endete dann gegen 22:00 der Spieltag mit dem 7. Tabellenplatz  für unser Team.

Zu erwähnen ist noch, das auch an diesem Spieltag unsere Sportanlage, die gute Verpflegung und die nette Bewirtung von allen Teilnehmern gelobt wurde. Daher an dieser Stelle ein herliches Dankeschön an Nadja und Ihren Mann, die gegen Mittag von den Volleyballern hinter der Theke abgelöst wurden.

In Dreieichenhain waren die Bedingungen leider nicht so gut. Hier gab es ausser Kaffee, Wasser und Bier keine Verpflegung durch den TV-Dreieichenhain. Auch die sonstigen Bedingungen waren nicht optimal. Gegen Mittag kamen die Kerbeburschen mit mehreren Traktoren und Anhängern um auf dem Platz vor dem Vereinssgebäude bei lauter Techno-Musik die Dreieichenhainer Kerb zu feiern. Als dann noch der ansässige Fussballverein, angefeuert von etlichen Zuschauern, ein Heimspiel austrug, war das Chaos perfekt.

Auch in Dreieichenhain startete die 1. Runde um 10:00 Uhr. Das erstes Spiel gegen die Mannschaft von Blau-Gelb Gross-Gerau endete mit einem überzeugenden 5 : 0. In der 2. Begegnung traten wir dann gegen die 2. Mannschaft der Tromm (Grasellenbach) an. Hier gingen dann leider beide Triplette verloren, so das für einen Sieg alle 3 Doubletten werden mussten. Frank und Basir legten mit einem schnellen Spiel, das sie 13 : 2 gewannen den Grundstein. Francis und Michael legten nach nach und schaften mit einem hat umkämpften 13 : 12 den Ausgleich. Nun lag die Entscheidung bei Christina und Marcel. Die hatten sich von einem 1 : 7 zu einem 10 : 8 herangekämpft und unterlagen dann leider unglücklich mit 12 : 13. So das wir gegen die Tromm die erste Saisonniederlage einstecken mussten.

In der 3. Begegnung des Tages trafen wir dann auf unsere Freunde vom Boule-Club Rheingau, die letztes Jahr den Aufstieg in die 2. Hessenliga geschaft haben. Wie zu erwarten, war es eine äusserst spannende Begegnung die wir im letzten Doublette des Tages gegen 22:30 Uhr mit 3 : 2 nur knapp für uns entscheiden konnten.

Trotz der Niederlage gegen die Tromm, konnten wir den 1. Platz in der Tabelle verteidigen.

Nach 2 Jahren Corona-Pause richtete der HPV am vergangenen Wochenende in unserem Freizeitpark eine Offene Hess. Jugendmeisterschaft (OHJM) aus. Ursprünglich war die Veranstaltung als 4-tägiges Zeltlager mit verschiedenen Freizeitaktivitäten wie Klettern, Beachvolley und Ausflügen geplant. Mangels Teilnehmer wurde die Veranstaltung jedoch auf die eigentlichen Meisterschaftswettkämpfe Tete (Eins gegen Eins) und Tireur (Schießen) reduziert.

Nahmen 2019 noch über 30 Kid´s an der OHJM teil, fanden zum Leidwesen von Stefan Bonifer, dem Jugendbeauftragten des HPV, am letzten Sonntag nur 11 der 15 vorangemeldeten Kid´s den Weg nach Winkel. Da es sich um offene Meisterschaften handelte waren auch Teilnehmer aus Baden-Württemberg, Bayern und Rheinland-Pfalz anwesend.

Zwar war die Anzahl der Teilnehmer niedrig, doch Qualität war hoch. Selbst bei den jüngsten Teilnehmern der Altersklasse Minimi (unter 11 Jahren) kamen die anwesenden Helfer und Zuschauer ins Staunen, mit welcher Präzision gelegt und geschossen wurde. Und so mancher fragte sich, ob er im Spiel gegen einen der Jungs eine Chance hätte.

Gegen 16:00 Uhr endete die Veranstaltung mit der Siegerehrung mit der Feststellung des Hess. Jugendbeaufgtragten das heute zwar keine Masse, dafür aber Klasse anwesend war. Er bedankte sich im Namen des HPV bei der TG-Winkel für die Ausrichtung, gute Bewwirtung und Bereitstellung des Geländes und äußerte den Wunsch im nächsten Jahr wieder kommen zu dürfen.

 

 

gaumeisterschaft 2022

Vergangenen Sonntag, dem 22. Mai fanden in Wiesbaden die ersten Gau-Mannschaftsmeisterschaften nach Ausbruch der Corona-Pandemie statt. Während an den Meldezahlen deutlich zu sehen war, dass die Pandemie manche Vereine stark gebeutelt hat, konnte die TG Winkel sogar gleich mit zwei Mannschaften an den Start gehen.
Der Wettkampf startete leider für niemandem unter einem guten Stern. In beiden Mannschaften mussten Turnerinnen noch mit den Nachwehen von vorangegangenen Erkältungen kämpfen und kurz bis vor dem Wettkampftag um ihre Teilnahme bangen. Doch letztendlich waren am Sonntag alle Coronatests negativ und die Mädchen wieder halbwegs fit für den Wettkampf.
Mannschaft 1 startete im Wettkampf P4-P9 Jahrgang 2006 und jünger. Gleich am ersten Gerät, dem Stufenbarren kam es für eine Turnerin beim Einturnen am ersten Gerät zu einer leichten Verletzung. Zum Glück ließ sich nichts Ernstes feststellen, aber leider musste sie aufgrund von leichten Rückenschmerzen einen Teil des Wettkampfs aussetzen. Die restlichen drei Mädchen der Mannschaft hielten sich aber wacker. Obwohl nur eine von ihnen bereits Wettkampferfahrung besaß, behielten sie alle starken Nerven und lieferten saubere Übungen ab. Mit nur 4 Punkten Rückstand konnten sie sich somit noch Platz 3 sichern.
Die zweite Mannschaft der TG Winkel startete im Wettkampf P4-P9 Jahrgang 2009 und älter. Die Mannschaft bestand aus 6 bereits sehr erfahrenen Turnerinnen. Auch hier musste wegen kleineren Einschränkungen kurzfristig die Aufstellung umgeplant werden. Die Mädchen lieferten aber trotz allem selbstbewusst einen starken Wettkampf ab. Am Balken konnte die Mannschaft trotz einiger Stürze mit der P9 die höchsten Übungen im gesamten Wettkampf präsentieren. Dies gepaart mit einigen sehr sauberen Übungen im Bereich der P6/P7 brachte die Mannschaft auf Platz 2 in der Rangliste. Letztendlich verpassten sie den ersten Platz um nur einen einzelnen knappen Punkt.

Beide Mannschaften gehen am ersten Juli-Wochenende für die 2. Gaumannschaftsmeisterschaft erneut an den Start und sind hoch motiviert ihre verdienten Podiumsplätze zu verteidigen.

Nach 2 coronabedingten Absagen der traditionellen Laufveranstaltung, setzen wir als Initiatoren alles daran, am 31.7.2022 den 38. Rieslinglauf und 13. Rheingauer Halbmarathon durchzuführen.

Wir freuen uns schon heute auf ein Wiedersehen mit unseren Stammgästen und sind hoffnungsfroh viele neue Laufinteressierte an der Vollradser Allee in Winkel begrüßen zu dürfen.

Alle wichtigen Infos zum Lauf gibt es immer auf der Rieslinglaufseite.
Dort kannst Du neben dem Streckenplan auch Impressionen von vergangenen Läufen, den Link zur online-Anmeldung und alle weitere Ansagen zum Lauf abrufen!

Wir freuen uns auf gesundes Wiedersehen mit Euch.

Das Team der Volleyball Damen verabschiedet sich von Jörg Weber.
Nach 18 Jahren als Trainer der Volleyballdamen wechselt er in seinen wohlverdienten Trainerruhestand.
Begonnen hatte alles mit der Übernahme des Traineramtes im Jahr 2004. Seitdem hat er mit 61 Spielerinnen insgesamt 17 Seasons absolviert.
Zweimal konnte nach Abstiegen in die Kreisliga auch wieder der Aufstieg in die Bezirksliga geschafft werden.
Er beendet seine Tätigkeit nach einer turbulenten und sehr erfolgreichen Season 2021/22 in der das Team den 2. Platz erobert hat, mit der Hoffnung nach dem erfolgreichen Relegationsspiel in die Bezirksoberliga aufzusteigen.
Wir bedanken uns sehr herzlich für das Engagement, die gemeinsame Zeit und wünschen ihm alles Gute.

Hast du Bock auf Volleyball und Spaß im Team? Dann komm gerne mal bei uns vorbei!
Wir trainieren dienstags und donnerstags, momentan auch im Sand und spielen nächste Saison wieder Ligaspiele.