Ruf an

0176-54429529

Fragen?

Boule

Hier sind die gesammelten Mitteilungen unserer Bouleabteilung zu finden.

Nicht nur das Turnier um den Rheingau Boule Cup wird von der Abteilung ausgerichtet, sondern die Bouler treffen sich jede Woche auf der Boulebahn im Freizeitpark der Turngemeinde.
Mit „Boule“ verbinden viele (Deutsche) aber auch das vorwiegend von älteren Franzosen auf französischen Plätzen ausgetragene Freizeit-Kugel-Spiel. Der korrekte Name hierfür ist allerdings Pétanque

 

Am 12.8.18 fand im Odenwald in Grasellenbach die Quali für Deutsche Meisterschaft im Tete (Einzel) statt. Von den 119 Teilnehmern war die TG-Winkel mit 6 Boulespielern vertreten. Um pünktlich zur Einschreibung um 08:00 Uhr anwesend zu sein starteten sie am Sonntagmorgen bereits um 06:40 Uhr.
Bereits nach der Poule-Runde schieden Michael, der von einer Wespe in den Wurfarm gestochen wurde, und Hossein nach der anschließenden Cadrage aus.
Marcel schied 2 Runden später nach hartem Kampf gegen den 7. der hess. Rangliste, und Frank gegen den 35. der hess. Rangliste aus.
Basir und Dieter schaften aber den Sprung ins Finale um einen der begehrten 8 hess. Startplätze bei der Deutschen Meisterschaft zu erringen. Basir gewann sein Spiel relativ deutlich mit 13 : 8. Dieter kämpfte sich nach einem Rückstand von 10 : 2 zurück und gewann am Ende mit 13 : 11. Somit nehmen die Beiden an der Deutschen Meisterschaft im Tete teil. Herzlichen Glückwunsch.

Am Freitag den 27.07.18 fand am Abend im Freizeitpark das Achtelfinale des OCH-Cups zwischen der TG-Winkel und dem BC Tromm aus Grasellenbach statt. Die "Tromm" steht zur Zeit in der 1. Hessenliga mit nur einer Niederlage auf Platz 2 und war der klare Favorit. Dennoch rechneten wir uns eine Chance aus, da sie nicht in ihrer stärksten Besetzung angereist waren. Bereits nach den zuerst gespielten 6 Tete´s (Einzel) deutete sich eine Überraschung an.

So konnten wir 4 der 6 Tete´s für uns entscheiden. Lediglich Jörg Engelke und Tien Dang (Platz 17 und 19 in der Hessichen Rangliste), gewannen ihre Spiele jeweils mit 13 - 8 Punkten.

Im Anschluss wurden dann die 3 Doubletten (Doppel) gespielt. Hier hatten Dieter und Basir mir 13 - 3 sowie Francis und Hossein mit 13 - 7 die Nase vorn. Lediglich Christina und Marcel unterlagen mit 2 - 13 deutlich dem auf Rang 17 stehenden Jörg Engelke und Wolfgang Sittner. Nach den Doubletten wurde eine kurze Essenspause eingelegt, bevor gegen 22:00 Uhr die letzten und entscheidenden Tripletten begannen. 

Im Triplette 1 hatten Frank, Michael und Basir gegen Jörg Engelke, Tien Dang und Wolfgang Sittner keine Chance und verloren ihr Spiel mit 3 : 13.

Unser Triplette 2 mit Christina, Stephan und dem kurzfristig als Schießer eingesetzten Hossein wuchs über sich hinaus. Sie gewannen ihr Spiel mit 13 : 8.

Damit war gegen 23:00 Uhr die Sensation perfekt und die Bouler der TG-Winkel stehen nun im Viertelfinale des Hessenpokals.

Am Samstag den 07.07.18 fand der 3. Liga-Spieltag statt. Die erste Mannschaft musste in Heuchelheim bei Gießen im ersten Spiel gleich gegen unseren direkten Verfolger, den ebenfalls noch ungeschlagenen Tabellenzweiten, aus Petterweil antreten. Sollten wir dieses Spiel gewinnen wäre der Aufstieg in die 1. Hessenliga in greifbarer Nähe.


Während unser erklärtes Ziel bei Saisonbeginn der Klassenerhalt war, stand für die Petterweiler als Ziel der Aufstieg fest. D.h. sie mussten unbedingt gegen uns gewinnen. Dieses "gewinnen müssen" zeigte im Spielverlauf seine Folgen. Während das erste Triplette deutlich mit 3 : 13 verloren ging, konnten wir das zweite Triplette ebenso deutlich mit 13 : 6 gewinnen. Als Dieter und Basir dann ihr Doublette mit 13 : 2 gewannen, stieg die Anspannung und Nervosität unserer Gegner in den beiden noch laufenden Doubletten spürbar an.

Doublette 2 ging mit 11 : 13 knapp an den Gegner. Für das 3. Doublette der Petterweiler war die Anspannung aber zu groß und so konnten Michael und Marcel dieses entscheidende Spiel glücklich mit 13 : 9 gewinnen.

Im zweiten Spiel ging es für uns dann gegen den Tabellendritten aus Bornheim. Auch hier stand es nach den Tripletten 1 : 1. In den anschließenden Doubletten zeigten wir wieder Nervenstärke und konnten alle 3 Spiele mit 13 : 12, 13 : 12 und 13 : 4 gewinnen.

Da die Petterweiler auch ihr 2. Spiel gegen den Gastgeber aus Heuchelheim mit 2 : 3 verloren haben, stehen wir momentan nach 7 Spielen ungeschlagen und unangefochten mit deutlichem Vorsprung in der Tabelle auf Platz 1.

Die 2. Mannschaft hatte wiederum einen Heimspieltag. Personell geschwächt trat die Mannschaft mit nur 6 Spielern an und traf im ersten Spiel auf die Mannschaft aus Bad König. Der Beginn war sehr vielversprechend; konnten die beiden Tripletten doch mit 13 : 5 und 13 : 8 gewonnen werden. Auch bei den Doubletten sah es zunächst gut aus. Doch leider wurden alle 3 Spiele zum Teil sehr knapp ( 11 : 13, 10 : 13, 9 : 13) abgegeben.

Im 2. Spiel ging es gegen den Tabellenersten aus Arheiligen. Von den Temperaturen zermürbt und ohne Möglichkeit Spieler auszutauschen wurde die Begegnung zwar mit 0 : 5 verloren, die einzelnen Ergebnisse ( 0 : 13, 7 : 13, 8 : 13, 8 : 13 und 10 : 13 lassen jedoch auf den letzten Spieltag im September hoffen. Hier geht es zum Tabellenstand .

Am 19./20.05.2018 fand im niedersächsischen Schüttorf die Deutsche Meisterschaft im Doublette statt, bei der die TG-Winkel mit Frank Kamm und Basil Rezai vertreten war.

Die Anzahl der Startplätze je Bundesverband hängt zum einen von der Größe des Landesvbandes, als auch von den Plazierungen im Vorjahr ab. Hessen standen diese Jahr 13 Startplätze zu. 7 dieser Plätze wurden vom Hessischen Verband gesetzt. Von der TG-Winkel hatten sich Frank Kamm und Basil Rezai als eher unbekannte Aussenseiter einen der verbleibenden 6 Plätze erkämpft. Aufgrund von 4 gewonnen Spielen erreichten Sie unter 128 Startern einen hervorragenden 33. Platz und erkämpften dadurch für den Hessischen Verband für die nächste Deutsche Meisterschaft im Jahr 2019 einen von 10 Startplätzen. Aufgrund des sehr guten Ergebnisses stehen die Beiden zur Zeit in der hessischen Rangliste auf Rang 24 und 27. Herzlichen Glückwunsch.

Der 2. Liga-Spieltag dieses Jahres verlief für unsere beiden Mannschaften sehr erfolgreich.

 Die zweite Mannschaft hatte am Samstag den 02.06.2018 ein Heimspiel und die 4. Hessen-Liga Mitte-Süd im Freizeitpark zu Gast. Da kurz vor dem Liga-Start die Mannschaft der Erlenbacher Krebsbach-Bouler zurück gezogen hatte, hatten wir zunächst ein Freilos und trafen erst am Nachmittag auf die Mannschaft aus Klein-Gerau. Nach hartem Kampf konnte das Spiel mit 3 : 2 gewonnen werden. Dadurch steht die Mannschaft nach wie vor in der Tabelle auf Platz 3.

Die 1. Mannschaft startete bereits um 06:30 Uhr nach Kassel. Um 10:00 Uhr begann dann das 1. Spiel gegen Dreieichenhain. Da die beiden Tripletten 12 : 13 und 8 : 13 verloren gingen, standen die Chancen auf den Gesamtsieg eher schlecht, mussten hierfür doch alle 3 Doubletten gewonnen werden. Von Frank und Basir kam die erste Erfolgsmeldung. Sie hatten Ihr Spiel 13 : 4 gewonnen. als nächste meldeten Francis und Hossein Ihren Sieg mit 13 : 9. Nun kam alles auf den Ausgang des letzten Doublettes von Marcel und Michael an. In einem zähen, spannenden Spiel konnten die beiden sich am Ende knapp mit 13 : 12 duchsetzen und damit den Gesamtsieg sichern.

Durch den Sieg im ersten Spiel euphorisiert, starteten wir dann in das 2. Spiel gegen TV Dauborn, das klar mit 5 : 13, 13 : 6, 13 : 1, 13 : 5 und 13 : 3 gewonnen wurde.

Inzwischen war es 19:00 Uhr geworden und das 3. Spiel gegen den bisherigen Tabellenführer VIB Heuchelheim begann. Nach den Tripletten (13 : 6, 3 : 13) stand es 1 :1, so dass mindestens 2 der 3 Doubletten gewonnen werden mussten. Sowohl bei Francis und Hossein, als auch bei Marcel und Michael stand es schlecht. Beide lagen deutlich mit 5 : 11 und 6 : 10 zurück. Wiederum kam von Frank und Basir die erste Erfolgsmeldung: 13 : 4 gewonnen. Dies stachelte die beiden anderen Team's an. Punkt für Punkt holten beide auf. Plötzlich hörten Marcel und Michael den Jubelschrei von Francis und Hossein; sie hatten aus dem 5 : 11 ein 13 : 11 gemacht. Damit war der Sieg sicher. Nun wollten aber auch Marcel und Michael ihr Spiel gewinnen und wechselten die Positionen. Marcel legte und Michael schoss. Marcel legte mit seiner letzten Kugel beim stand von 11 : 12 den 12. Punkt worauf hin sich der Gegner auf Konter, und den 13. Punkt legte. Michael schoss flach nur die Kugel des Gegners raus und blieb selbst carreau liegen, so dass es nun 13 : 12 stand. Dies konnte der Gegner mit seiner letzten Kugel nicht mehr ändern, so dass auch dieses Spiel noch gewonnen wurde.

Ungeschlagen steht die 1. Mannschaft nun in der Tabelle auf Platz 1 und trifft am 07.07.18 auf den ebenfalls ungeschlagenen Tabellenzweiten aus Petterweil.

Erschöpft aber glücklich traf die Mannschaft um 00:45 Uhr wieder in Winkel ein.