Verein (2)

Kinder- und Jugendschutz

Erstellt am Montag, 07. Juni 2021 Geschrieben von Heike Zimmer

Häufig wird Kindeswohlgefährdung als Tabuthema betrachtet, über das viel Unsicherheit und Unwissen herrscht. Dieser Umstand verhindert, dass Kinder und Jugendliche frühzeitig Hilfe bekommen oder ermöglicht es Täter*innen agieren zu können.

Als Anbieterin von Sportangeboten u.a. für Kinder und Jugendliche ist die Turngemeinde Winkel dem Kinder- und Jugendschutz verpflichtet. Entsprechend ist es dem Vorstand ein Anliegen, das Thema anzugehen und sich im Verein gegen jede Form der Kindeswohlgefährdung einzusetzen.
Um dieser wichtigen Aufgabe nachkommen zu können, hat die TG Winkel eine Ansprechpartnerin für das Thema eingesetzt, die für alle Übungsleiter*innen und Mitglieder zur Verfügung steht.


Annemarie Freudenberg steht bei Beobachtungen, einem Verdacht oder Betroffenheit von Vernachlässigung, Misshandlung oder sexueller Gewalt vertrauensvoll als erste Ansprechpartnerin zur Verfügung. Ihre Aufgabe ist es, das Gesagte ernst zu nehmen, es behutsam zu behandeln und dafür zu sorgen, dass etwas zur Gefahrenabwendung geschieht ohne mit blindem Aktionismus alles noch schlimmer zu machen. Außerdem setzt sie sich für einen offenen Umgang mit dem Thema Kindeswohlgefährdung und sexuelle Gewalt ein, und trägt zur Information und Sensibilisierung innerhalb des Vereins bei.

In Absprache mit dem Vorstand und aufbauend auf Fortbildungen zu dem Thema entwickelt sie einen Aktionsplan, mit dem der Verein das Thema in Angriff nimmt.
Der Schutz von Kindern und Jugendlichen ist eine Gemeinschaftsaufgabe, die alle betrifft.

Weiterführende Infos findet man hier: Turngemeinde Winkel e.V. - Kinder u. Jugendschutz (tg-winkel.de)

joomla 1.6 themesparty poker bonus
Blue Joomla templates by Party Poker bonus