Ruf an

0176-54429529

Fragen?

Am gestrigen Sonntag fand in Grasellenbach/Wahlen im Odenwald die hessische Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft im Tete (Einzel) statt an der wir mit 3 Boulespielern teilnahmen. Da von den angemeldeten 77 Boulespieler/innen nur 68 erschienen, wurden in der 1. Runde 17 4er-Pouls gebildet, von denen jeweils nur die Ersten 3 weiter kamen.

Basir Rezai hatte in der 1. Runde Probleme und fand nicht zu seiner gewohnten Präzision und wurde mit einem Sieg und einer Niederlage nur Poule-Zweiter, weshalb in die Cadrage (Zwischenrunde) musste. Dort fand er dann zu seiner gewohnten Spielstärke und "fegte" seinen Gegner mit 13 : 1 vom Platz. Nun war kein Halten mehr. Treffsicher und Nervenstark gewann er auch noch seine beiden nächsten Spiele (13 : 12, 13 : 8) und qualifizierte sich damit für die Deutsche Meisterschaft im Tete, die am 27/28.8. in Fürth stattfindet.

Bei Frank Kamm lief es leider nicht so gut. In der Poule-Runde verlor er beide Spiele und schied als Poule-Vierter aus.

Michael Freimuth musste sich im 1. Spiel knapp mit 11 - 13 geschlagen geben. Im 2. Spiel traf er dann Willi Lautenschläger, der vor einigen Jahren bereits Deutscher Meister im Tete war. Willi hatte aber keinen guten Tag und so konnte Michael das Spiel mit 13 : 8 gewinnen und kam als Poule-Dritter in die "Cadrage" wo er dann nach gutem Start und 6 : 2 Führung , mit 8 : 13 verlor und ausschied.

Wir gratulieren Basir zu seinem Erfolg und wünschen Ihm für die DM in Fürth viel Glück.