Beachvolleyball Hessenmeisterschaft U16

Drucken
Erstellt am Montag, 01. Juli 2019 Geschrieben von Klaus Seifert

12 Jungen Teams, 10 Mädchen Teams (zweier Teams) aus
Darmstadt, Gelnhausen, Wiesbaden, Gießen, Büdingen, Gründau, Oberursel, Wald-Michelsbach
Hofheim, Fulda, Neu Isenburg mussten früh aufstehen bei Fahrtzeiten 1- 1,5 Std am Sonntag Morgen.


Los ging es 9:30 Uhr. Es wurde auf drei Feldern gleichzeitig gespielt. Netzhöhe bei den Jungs 2,24m bei den Mädels 2,15m. Jeweils 2 Gewinnsätze bis 15 Punkte, bei 1:1 gab es einen Entscheidungssatz.
Zunächst wurde in vier 3er Gruppen jeder gegen jeden gespielt. Die Gruppensieger zogen ins Viertel Finale ein.
Dann kamen die ko-Spiele: Gruppen Zweiter und Dritter spielten gegen andere Gruppen nochmal überkreuz. Der Verlierer musste für das Folgespiel noch das Schiedsgericht stellen und konnte heimfahren. Viertelfinale, Halbfinale, Spiel um den 3. Platz, Finale.

Jeder Teilnehmer hatte mindestens 3 Spiele. Die ersten vier hatten 5 bis 6 Spiele zu bewältigen. Das Turnier dauerte 9 Stunden! Sieger Ehrung war um 18:30 Uhr. Insgesamt wurden 43 Spiele gespielt, was alles durch Turnierleiter Reinald Nägler zu bewältigen war.

Die TG Winkel präsentierte sich als perfekter Gastgeber. Obst und Wasser war für die Turnierteilnehmer kostenfrei. Ca. 100 Gäste wurden mit Gegrilltem, Kuchen und kühlen Getränken durch Henrik Nägler, Lars Herke, Johanna Sparr, Susanne Fiebiger, Sabine Nägler, Leni Leydecker und Frederik Nägler bestens versorgt.

Ergebnis Jungs:
Platz 1 Tobias Bock (2004 Eschborn), Felix Kipry (2004, Taunusstein)
Platz 2 Jona Porsch, Max Kaufmann (beide 2006, Freigericht)
Platz 3 Marcel Knab, Finn Geiger (beide 2004, Hofheim)

c_150_120_16777215_00_images_stories_tgw_abt_beachvolley_HVV_U16_Jungen.jpg

Die Jüngsten waren die Rheingauer beide Platz 9:
Ben (2007) und Henri Nägler (2005) aus Rüdesheim
Linus Willig (2004, Aulhausen), Felix Fiebiger (2007, Rüdesheim)
Ben und Henri konnte in Gruppephase ein Spiel gewinnen und mussten sich dem Turnier Dritten geschlagen geben und waren so Gruppen Zweiter.

Das Überkreuz-Spiel gegen den dritten Gruppe D war hart umkämpft. Die Gegner Schader/Schlösser konnten sich durch starkes Aufschlagspiel mit 15:12 und 15 :8 durchsetzen. Im Vietelfinale mussten die beiden sich aber dem späteren Turnier Sieger Bock/Kipry, bereits die U17 Meisterschaft gewannen, deutlich geschlagen geben.
Linus und Felix waren die jüngsten Teilnehmer und hatte Bock/Kipry in Ihrer Gruppe. Sie konnten kein Spiel aber viel Turniererfahrung gewinnen. Sie können an dieser Meisterschaft auch noch zweimal teilnehmen.
Letztes Jahr konnten die beiden Rheingauteams Platz 3 und 4 (von 6 Teams) belegen. Diesmal war das Turnier deutlich stärker mit Teams aus den hessischen Hallenvolleyball-Hochburgen besetzt.
1 . und 3 Platz gingen nach TuS Kriftel (Herren 2. Bundesliga)

Ergebnis Mädchen:
Platz 1 Lea Braun (2004, Wiesbaden), Julia Hergenröder (2005, Wiesbaden)
Platz 2 Finja Prokein (2006, Fulda), Anna Bückner (2004 Kirchheim)
Platz 3 Kristin Scholl, Alicia Wagner (beide 2004, Wald-Michelbach)

c_150_120_16777215_00_images_stories_tgw_abt_beachvolley_HVV_U16_Mdels.jpg

Eine sehr schöne Veranstaltung und der Vorstand bedankt sich bei dem Organisatoren- und Helferteam.

c_150_120_16777215_00_images_stories_tgw_abt_beachvolley_HVV_U16.jpg